DEUTSCH
Juwelier Belting
Löhrstraße 6
56068 Koblenz

Telefon: 0261 17273
Telefax: 0261 15438

E-Mail: info@uhren-belting.com
Bannergrafik

125 Jahre Uhren Belting Jubiläum:
Gutschein-Code "Jubiläum" *

MÜHLE GLASHÜTTE Herrenuhren & Damenuhren


 
Seit über 140 Jahren widmet Mühle Glashütte dem präzisen Messen – seit 1994 in der Form von nautischen Instrumenten, Marine-Chronometern und mechanischen Armbanduhren.

 

ProMare Datum

Mühle-Glashütte ProMare Datum

Beste Ablesbarkeit wird bei der ProMare Datum groß geschrieben. Das gilt nicht nur für das schnelle Erfassen der Zeit, sondern auch für das einfache Erkennen des Datums. Dieses ist in der ProMare Datum gut 30 Prozent größer als in vergleichbaren Uhren und hat es damit ganz zu Recht verdient, ausdrücklich im Namen dieser Mühle-Uhr erwähnt zu werden. Auch die übrige Ausstattung der Uhr dient diesem Ziel: Das beidseitig entspiegelte Saphirglas ermöglicht jederzeit den ungetrübten Blick auf das schwarze Zifferblatt. Großflächig mit Leuchtmasse belegte Zeiger und Indizes bilden einen guten Kontrast dazu. Und ein 44 Millimeter großes Gehäuse sorgt dafür, dass alles angemessen dimensioniert ist.

ProMare Go

Mühle-Glashütte ProMare Go

Ready. Steady. Go ... Egal, ob Sie am kommenden Wochenende Ihr Segelboot zu Wasser lassen oder mit dem Rad bei der Gipfeltour zum Feldberg an den Start gehen: Die ProMare Go ist genau die richtige Uhr für Menschen, die sportliche
Herausforderungen einen Tick ambitionierter in Angriff nehmen. Dafür bringt die Sportuhr ein äußerst praktisches Extra mit. Dank der beidseitig drehbaren Lünette können Sie schnell und einfach den Startpunkt zu einem Segeltörn, einer
Bergwanderung oder Radtour markieren. Natürlich fühlt sich die ProMare Go auch im Wasser pudelwohl. Denn das 42-Millimeter-Gehäuse mit seinem 2,5 Millimeter starken Saphirglas ist bis 30 bar wasserdicht. So ist die robuste Sportuhr der
ideale Begleiter für Outdoor- und Wasseraktivitäten aller Art – was der Name „ProMare“ (lat. „für das Meer“) ja schon vermuten lässt.

ProMare Lady

ProMare Lady

„Nautisch by Nature“ lautet das Motto der ProMare Lady. Denn diese schöne Damenuhr mit weißem Leder-/Kautschukband zeichnet sich nicht nur durch unsere nautischen Tugenden Präzision, Zuverlässigkeit und gute Ablesbarkeit aus. Sie wird sogar mit Elementen des Meeres gefertigt. So ist das schmuckvolle Perlmutt des Zifferblatts ein reines Naturprodukt, das unter anderem von Perlmuscheln gebildet wird.

S.A.R. Rescue-Timer

Mühle-Glashütte S.A.R. Rescue-Timer

Der S.A.R. Rescue-Timer wurde in Funktion und Design wesentlich mitbestimmt von den Kapitänen der Rettungs­flotte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Durch diese Praxisorientierung entstand eine außergewöhnlich robuste Uhr. Die Einsatzuhr der Seenotretter ist jeder Herausforderung gewachsen: dank einem robusten, bis 100 bar wasserdichten Edelstahlgehäuse mit 4 Millimeter starkem Saphirglas. Seit seiner Entwicklung befindet sich der S.A.R. Rescue-Timer auf 56 Seenotkreuzern im Dauertest. Und noch heute stehen wir im ständigen Erfahrungs­austausch mit den Kapitänen der Seenotretter.

S.A.R. Flieger-Chronograph

Mühleglashütte S.A.R. Flieger-Chronograph

Die Rettungsflieger der Deutschen Marine suchten einen Chronographen, der die Berechnung von Fluggeschwindigkeiten ermöglicht und gleichzeitig den härtesten Einsatzbedingungen gewachsen ist. Gemeinsam mit ihnen haben wir den robusten S.A.R. Flieger-Chronographen entwickelt.

Sea-Timer BlackMotion

Mühleglashütte Sea-Timer BlackMotion

Klarer Fall: Wir sind ein Fall für den Sea-Timer BlackMotion. Die neue Mühle-Sportuhr ist wie gemacht für alle, die immer in Bewegung sind und neue Funsportarten am liebsten gleich ausprobieren möchten. Dass der Sea-Timer BlackMotion genau die richtige Uhr dafür ist, verrät sein schwarzes Edelstahlgehäuse auf den ersten Blick. Dieses ist nicht nur mit einem 2,5 Millimeter starken, doppelt entspiegelten Saphirglas ausgestattet, sondern auch mit einer massiven verschraubten Krone inklusive Flankenschutz. Dazu kommt die aufwändige Titancarbid-Beschichtung, der die Uhr einen Großteil ihres coolen Äußeren verdankt.

Seebataillon GMT

Mühle-Glashütte Seebataillon GMT

Für die Soldaten des Seebataillons der Deutschen Marine haben wir eine Einsatzuhr mit einem leichten Titan-Gehäuse und nützlicher GMT- Funktion entwickelt. Diese trägt den häufigen Auslandeinsätzen des Seebataillons Rechnung: Denn der Verband schützt die Soldaten, Schiffe und Gebäude der Marine in Häfen oder auf hoher See. Zu den Aufgaben gehören aber auch der Schutz von Handelsschiffen vor Piraten oder die Durchführung von Embargokontrollen. Dazu verfügt das Seebataillon über erstklassig ausgebildete Einheiten, inkl. Boarding-Teams, Scharfschützen, Kampfmittelbeseitigungskräften und Minentauchern.

Rasmus 2000

Mühleglashütte Rasmus 2000

Beim Tauchen im Great Barrier Reef ist die Rasmus 2000 ganz in ihrem Element. Darüber hinaus muss sie sich aber auch in der rauen Ostsee bewähren – oder bei einem Tauchgang in einem trüben Binnensee. Bei der Entwicklung haben wir deshalb mit den Forschungstauchern der Universität Rostock zusammen­gearbeitet. Sie tragen die Uhr bei der Ausbildung angehender Unter­wasser­archäologen oder Meeres­biologen in unter­schiedlichsten Tauch­gebieten und berichten uns regel­mäßig über ihre Erfahrungen damit. Gemeinsam haben wir aus der Rasmus 2000 ein funktionales Zeitmessinstrument gemacht, das nicht nur hervorragend ablesbar, sondern auch extrem druck­sicher ist.

Panova Grün

Mühle-Glashütte Panova Grün

Alles im Leben kann man von zwei Seiten betrachten: Die einen wandern an einem schönen Frühlingstag durchs frisch ergrünte Erzgebirge – doch jeder noch so kleine Stein unter den stabilen Wanderschuhen stört sie. Die anderen sind an einem nebligen Novembermorgen unterwegs und freuen sich daran, wie schön der dichte Nebel das flauschig grüne Moos der Felsen mit feinen Tröpfchen benetzt. Ein kleines Stückchen Moos, ein stetiger Hoffnungsschimmer für alle Lebenslagen möchte die neue Panova Grün für ihren Träger sein. Dafür sorgt auf den ersten Blick der feine Kreisschliff ihres grünen Zifferblatts. Er spielt mit dem Licht, spiegelt es in verschiedenen Nuancen wider und öffnet dem Betrachter den Blick für die schönen Seiten des Lebens.

Panova Blau

Mühle-Glashütte Panova Blau

Die Entscheidung ist gefallen, der erste Schritt getan: Wer seinen Weg gefunden hat und ebenso zielstrebig wie weltoffen durchs Leben geht, hat den Blick frei für neue Chancen und Möglichkeiten. Für alle, die sich dann auch mit der richtigen Watch-Life-Balance beschäftigen, haben wir die Panova Blau entwickelt. Der spannende Rundschliff auf dem blauen Zifferblatt macht sie schick genug für die Metropolen dieser Welt. Schnell tauschbare Armbänder lassen sie je nach Bedarf Business-like oder casual erscheinen. Und das Gehäuse ist robust genug, um selbst anspruchsvolle Bergtouren meistern zu können. So vermittelt die Glashütter Automatikuhr ihrem Träger das Gefühl, den Blick fürs Wesentliche gehabt und den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

29er Tag/Datum

Mühle-Glashütte 29er Tag/Datum

Die Balance muss stimmen. Das gilt nicht nur für den 29er als Segeljolle, sondern auch für die neue 29er Tag/Datum. Wenn der Wind richtig im Segel zerrt und der Vorschoter mit ganzem Gewicht im Trapez der pfeilschnellen Regattajolle hängt, entscheidet die richtige Balance über Sieg oder Sinken. Ebenso wichtig war uns das ausgewogene Verhältnis von Datums- und Wochentagsanzeige bei der Entwicklung der 29er Tag/Datum. Im Herzen ist auch diese Mühle-Uhr ein passionierter Sportler. Denn das hochwertige Edelstahlgehäuse ist bis 10 bar druckfest und mit dem zusätzlich erhältlichen Edelstahlband ist die Automatikuhr auch zum Schwimmen geeignet. Darüber hinaus schützt es das präzise Uhrwerk inklusive der patentierten, besonders stoßsicheren Spechthalsregulierung zuverlässig vor Wind, Wellen und anderen Umwelteinflüssen – ganz im Sinne der 29er Segeljolle, der diese Uhr ihren Namen verdankt.

29er Zeigerdatum

Mühle-Glashütte 29er Zeigerdatum

Ein Zeitmesser wie eine Reise ans Meer. Die 29er Zeigerdatum begeistert auf den ersten Blick durch ihre typisch nautische Farbgebung - und auf den zweiten mit einer nicht ganz alltäglichen Datumsanzeige. Dazu kommt ihr ebenso präzises wie stoßsicheres Uhrwerk, das durch ein hochwertiges, bis 10 bar wasserdichtes Gehäuse geschützt ist. Damit ist die 29er Zeigerdatum nicht nur eine würdige Vertreterin unserer nautischen Tugenden: Präzision, Zuverlässigkeit und beste Ablesbarkeit. Sie macht auch ihrem Namen alle Ehre: Denn diese Mühle-Uhr wurde nach einer Segeljolle benannt, mit welcher der Segelnachwuchs in der DSV-Jugendmeisterschaftsklasse (Deutscher Segler Verband) zum Wettkampf antritt.

29er Chronograph

Mühle-Glashütte 29er Chronograph

Es ist wahr: Angefangen haben wir von Nautische Instrumente Mühle-Glashütte mit der Fertigung von Schiffsuhren und Marinechronometern. Deshalb haben viele unserer Armbanduhren einen nautischen Ursprung – wie zum Beispiel die 29er. Diese wurde nach einer kleinen Segeljolle benannt, mit welcher der Segelnachwuchs in der DSV-Jugendmeisterschaftsklasse (Deutscher Segler Verband) zum Wettkampf antritt. Der 29er gilt als besonders schnell, sportlich und dynamisch. Damit ist er der ideale Namenspatron für unsere 29er-Modelle. Nur dass wir diesen mit unserer aufwändigen Regulierung jede Schnelligkeit austreiben – zugunsten der Genauigkeit. Das beste Beispiel dafür ist der 29er Chronograph.

29er Big

Mühle-Glashütte 29er Big

Als Segeljolle ist die 29er ein One-Design-Boot. Das heißt, dass alle Boote nahezu baugleich sind – vom Segel bis zum Rumpf. Gleiches gilt für die 29er als Armbanduhr. Trotz unterschiedlicher Gehäusedurchmesser gleichen sich die 29er und die 29er Big wie eineiige Zwillinge. Und das gilt nicht nur für das Design der Automatikuhren – sondern auch für die Präzision der Zeitmesser.

29er

Mühle-Glashütte 29er

Der 29er ist der kleine Bruder des 49er. Er sollte dem Segelnachwuchs einen guten Einstieg in die olympische Bootsklasse der 49er ermöglichen. Bei unserer 29er verhält es sich ähnlich: Das Modell wurde im Jahr 2006 entwickelt, um Freunden mechanischer Zeitmesser den Einstieg in die Welt der Glashütter Uhren einfach zu machen. Und tatsächlich: Hochwertige, bis 10 bar wasserdichte Gehäuse, präzise Uhrwerke und ein sportlich-klassisches Design machen Jahr für Jahr vielen Uhrenfans die Entscheidung für eine 29er leicht.

Teutonia Sport I

Mühle-Glashütte Teutonia Sport I

Strahlender Sonnenschein, wolkenloser Himmel: Das ist die Zeit, um mit dem Sportwagen, mit dem Motorrad oder dem Mountainbike die Grenzen der Geschwindigkeit auszuloten und das eigene Limit neu zu definieren – dank der Tachymeter-Funktion der Teutonia Sport I kein Problem. Bezogen auf eine Strecke von 1000 Metern kann man die erreichte Geschwindigkeit mit einem Blick auf die rote Skala des Rehauts messen. Auch von einem kräftigen Regenschauer lässt sich der Glashütter Sport-Chronograph nicht von der Strecke verdrängen. Denn das Gehäuse ist bis 10 bar wasserdicht und das rot-schwarze Leder/Kautschukband sieht nicht nur sportlich aus, es ist ebenso wasserfest wie das hochwertige Gehäuse.

Teutonia Sport II

Mühle-Glashütte Teutonia Sport II

Ein Alfa muss schön, ein Maserati edel und ein Ferrari muss rot sein. Die Teutonia Sport II ist alles das gleichzeitig – und beweist so, dass auch in einem funktionalen Zeitmesser „Made in Germany“ das Feuer und die Leidenschaft großer Sportwagen-Legenden brennen kann. Fast so alt wie diese Traditionsmarken ist die Verbindung von Mühle-Glashütte mit dem Automobilbau. Denn schon zu Beginn der 1920er Jahre wurden bei R. Mühle & Sohn Tachometer, Drehzahlmesser und Autouhren gefertigt. In der Tradition dieser Instrumente steht die „Bella Macchina“ aus Glashütte. Mit ihrer dynamischen Farbgebung fügt sie diesen jedoch eine gehörige Portion Sportlichkeit hinzu – ohne die bewährten nautischen Tugenden von Mühle-Glashütte zu vernachlässigen: beste Ablesbarkeit, Robustheit und absolute Präzision.

Teutonia II Weltzeit

Mühle-Glashütte Teutonia II Weltzeit

Die Teutonia II Weltzeit ist eine Uhr für Genießer. Als George Francis Train im Jahr 1870 in 80 Tagen die Welt umrundete, galt das noch als Sensation und er wurde zum Vorbild für Jules Vernes berühmten Roman. Ein Flugzeug benötigt dafür nur noch wenige Stunden und die Internationale Raumstation rasende 92 Minuten. Wer in unserer schnelllebigen Zeit etwas gemütlicher tickt und es auf Reisen genießt, Land und Leute kennen zu lernen findet in der Teutonia II Weltzeit einen stilvollen Begleiter. Sie informiert ihren Träger nicht nur über die aktuelle Ortszeit und eine zweite Zeitzone – mit dem beidseitig drehbaren Städtering kann man auch die Uhrzeiten für 24 Zeitzonen der Erde bestimmen.

Teutonia II Chronograph

Mühle-Glashütte Teutonia II Chronograph

Der Teutonia II Chronograph ist der tickende Beweis dafür, wie man einer eleganten Uhr eine sportlichere Richtung geben kann. In erster Linie ist das natürlich ein Verdienst der Zeitnahmefunktion. Denn die Totalisatoren des Stunden- und Minutenzählers verleihen dem Zifferblatt in Silber oder Nachtblau eine ganz eigene Dynamik. Auf das gleiche Konto zahlen auch die schräg angeordneten Anzeigen für das Datum und den Wochentag ein.

Teutonia II Tag/Datum

Mühle-Glashütte Teutonia II Tag/Datum

Die Teutonia II Tag/Datum rückt die wichtigsten Zeitinformationen des täglichen Geschäftslebens stilvoll in den Mittelpunkt. Dieses Mitglied unserer Teutonia-Familie informiert seinen Träger nämlich nicht nur über Uhrzeit und Datum – dank ihrer Wochentags-Anzeige hat die elegante Business-Uhr noch eine nützliche Zusatzinformation zu bieten.

Teutonia II Kleine Sekunde

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde

Aus der Mitte – aber nicht aus dem Gleichgewicht: Die Anordnung der dezentralen Sekundenanzeige bei 6 Uhr und des Mühle-Schriftzugs bei 12 Uhr verleihen dem Zifferblatt der Teutonia II Kleine Sekunde ein besonders harmonisches Gesicht. Zu dessen Ausgewogenheit tragen auch die aufwändige Guillochierung und der strahlenförmige Schliff des silberfarbenen bzw. nachtblauen Zifferblatts bei. Diese setzen wir nicht allein zur Verzierung ein, sie dienen auch der Gliederung der Zifferblätter und machen sie besonders übersichtlich.

Teutonia II Chronometer

Mühle-Glashütte Teutonia II Chronometer

Auf die Präzision unserer Armbanduhren legen wir besonderen Wert. Für alle, die dies gerne schwarz auf weiß haben möchten, haben wir den Teutonia II Chronometer im Programm. Nach der technischen und ästhetischen Vollendung aller Bauteile, der sorgsamen Montage des Uhrwerks und der präzisen Reglage mit unserer hauseigenen Feinregulierung lassen wir den Zeitmesser in der Sternwarte Glashütte auf Herz und Nieren prüfen. Danach hat jeder Teutonia II Chronometer, der unser Haus verlässt, sein Zertifikat – und sein Träger die Gewissheit, einen ebenso eleganten wie präzisen Chronometer zu besitzen.

Teutonia II Medium

Mühle-Glashütte Teutonia II Medium

Auch unsere etwas zierlicheren Uhren sind nicht allein zur Zierde da. In erster Linie sind auch sie Zeitmessinstrumente, die sich unseren nautischen Tugenden verpflichtet fühlen. Den Abmessungen einer Mühle-Uhr sind nach unten also gewisse Grenzen gesetzt: zugunsten einer guten Ablesbarkeit. So verfügt die Teutonia II Medium über einen Durchmesser von 34 Milimetern. Dies schien uns ein guter Kompromiss zwischen größtmöglicher Ablesbarkeit und kleinstmöglichen Abmessungen für ein etwas zierlicheres Handgelenk zu sein.

Teutonia II Quadrant Chronograph

Mühle-Glashütte Teutonia II Quadrant Chronograph

Der nautische Ursprung unseres Unternehmens spiegelt sich auch in unseren eleganten Uhren wider. Denn auch sie sind in erster Linie Instrumente zur Zeitmessung und müssen sich an den nautischen Tugenden messen lassen: Ablesbarkeit, Zuverlässigkeit und Präzision. Dank unserer Feinregulierung und einem bis 10 Bar wasserdichten Gehäuse bringt der Teutonia II Quadrant Chronograph beste Voraussetzungen dafür mit. Gerade bei einem rechteckigen Chronographen besteht die Herausforderung jedoch darin, dass die Sekunden einer Stoppzeit auch in den Gehäuseecken gut abgelesen werden können. Mit der quadratischen Gehäuseform lässt sich diese Anforderung sehr gut vereinbaren. So ist auch diese Mühle-Uhr ein würdiger Vertreter nautischer Tugenden – was sich übrigens auch im Namen der Uhr ausdrückt.

Teutonia IV Mondphase

Mühle-Glashütte Teutonia IV Mondphase

50 Jahre Mondlandung hin oder her: Für alle, die auch bei diesem Thema anders ticken, gibt es noch so viel Spannendes über den Mond zu berichten. Dass er sich in den letzten 50 Jahren fast zwei Meter von der Erde entfernt hat und sich irgendwann ganz von ihr lösen wird, zum Beispiel. Oder dass es jetzt eine neue Teutonia von Mühle-Glashütte gibt, die den Mond in einem Fenster bei sechs Uhr für alle Ewigkeit einfängt. Unter dem speziell geformten Fenster des Zifferblatts dreht sich dazu eine rund zehn Millimeter messenden Mondscheibe in 59 Tagen einmal um sich selbst. Das Abbild des Mondes ist darauf gleich zweimal zu finden. So kann die rund 29,5 Tage dauernde Lunation von Neumond über Vollmond zu Neumond in realistischen Ein-Tages-Schritten angezeigt werden.

Lunova Datum

Mühle-Glashütte Lunova Datum

Wo Hip-Hop auf Klassik trifft, wo Streetwear und Designeranzug gemeinsam in der Metro stehen und Kunst und Business Hand in Hand gehen: In dieser urbanen Mixtur fühlt sich die neue Lunova zu Hause. Dabei glänzt die Herrenuhr nicht nur mit den nautischen Tugenden Präzision, Robustheit und gute Ablesbarkeit. Sie erweitert diese auch mit einem für Mühle ganz neuen, edlen Gehäuse-Design mit fein polierten Oberflächen. Daher leitet sich auch der Name der Uhr ab. Einen Teil steuert das lateinische Wort „lumen“ bei. Es bedeutet Glanz oder Licht. Der zweite stammt von „novus“, was mit neu, neuartig übersetzt wird. In diesem neuen Glanz erstrahlt vor allem die Lunova Datum. Ein komplett poliertes Edelstahl-Gehäuse macht die Uhr in der Mühle-Kollektion einzigartig und qualifiziert sie als Zeitmesser für festliche Anlässe.

Lunova Chronograph

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph

Kreativität liegt in der Luft. Im Architekturbüro steckt man die Köpfe zusammen, um die Entwürfe für das neue Kongresszentrum zu diskutieren. Mittendrin: der sportlich-elegante Lunova Chronograph. Am Arm strahlt das Gehäuse mit seinen polierten und gebürsteten Oberflächen ein cooles Flair aus, das perfekt mit dem Schwarz des Zifferblatts harmoniert. Am Freitag müssen die Entwürfe beim Kunden sein. Ein sportlicher Zeitplan also. Mit der präzisen Herrenuhr kein Problem: noch volle drei Tage Zeit für Abstimmung und Korrekturen verrät die Wochentaganzeige der Mühle-Uhr auf den ersten Blick. Jetzt kann ihr Träger mit Kreativität und Leistungsbereitschaft glänzen.

Lunova Tag/Datum

Mühle-Glashütte Lunova Tag/Datum

Eine anstrengende Arbeitswoche geht zu Ende. Endlich ist „Freitag“ in der Wochentaganzeige der Lunova Tag/Datum zu lesen – während im Kalender des Smartphones „Jazz-Keller Südstadt, 20 Uhr“ erscheint. Wenige Stunden später: Der Jazz-Keller ist bis auf den letzten Platz ausverkauft und die Gäste lauschen entspannt den Klassikern von Miles Davis und Louis Armstrong. Der Mann am Piano überzeugt mit seinen Improvisationen – während die Lunova Tag/Datum in Sachen Gewicht ganz weit vorne liegt. Der gute Tragekomfort wird durch ein Titan-Gehäuse gewährleistet, welches die bis 10 atm wasserdichte Armbanduhr gleichzeitig auch besonders widerstandsfähig macht.

Lunova Lady

Mühle-Glashütte Lunova Lady

Mann hält es nicht für möglich – aber es gibt Wissenschaftler und sogar Professoren, die sich mit dem „Kleinen Schwarzen“ beschäftigen. Dieses Must Have darf in keinem Kleiderschrank fehlen, denn es nimmt sich durch Design und Farbe selbst zurück und stellt damit die Ausstrahlung der Frau in den Vordergrund. So das Ergebnis der Untersuchungen in aller Kürze. Genau das würden wir auch für unsere Kleine Graue in Anspruch nehmen. Denn die neue Lunova Lady verzichtet ganz bewusst auf knallige Farben und setzt ihre Trägerin mit einem polierten Edelstahl-Gehäuse und dezenten Zifferblatt in Schiefergrau in Szene. Applizierte Ziffern und Indizes und ein farblich passendes Lederband mit zarten Schmuckringen in Gold und Silber runden den zurückhaltenden Auftritt der neuen Damenuhr ab.

M 29 Classic

Mühle-Glashütte M 29 Classic

Mühle-Uhren sind Zeitmessinstrumente. Ihr ausgeprägter Instrumenten-Charakter ist das Erbe einer über 140-jährigen Tradition in der Fertigung präziser Messgeräte. Die M 29 Classic soll dem auf den ersten Blick Ausdruck verleihen. Daher haben wir ihr Zifferblatt in Anlehnung an eine historische Robert Mühle Messuhr gestaltet. Vor allem die feine, glasklare Skalierung der Messuhr Modell 29 hat uns dabei inspiriert. Darin offenbaren sich die Werte, von denen wir uns seit jeher bei der Entwicklung unserer Instrumente leiten lassen: Präzision und die exakte Ablesbarkeit der jeweils gemessenen Einheit.


Terrasport I Chronograph

Mühle-Glashütte Terrasport I Chronograph

Mit der Terrasport vergeht die Zeit wie im Flug. Und das nicht nur, weil sie die Zeit als klassische Fliegeruhr misst – sondern auch, weil sie uns an den Beginn der Armbanduhrenfertigung in Glashütte zurückversetzt. Seit 1845 steht die Stadt für hochwertige Zeitmesser. Doch in den ersten 100 Jahren waren darunter vor allem Taschenuhren zu verstehen. Erst Ende der 1930er Jahre wandte man sich in größerem Stil der Armbanduhr zu: in Form von präzisen, gut ablesbaren Fliegeruhren.

Terrasport I

Mühle-Glashütte Terrasport I

Die Terrasport I übernimmt die Aufgabe der Beobachtungsuhr in unserer Fliegeruhrenfamilie. Stolze 44 Millimeter beträgt der Durchmesser ihres gebürsteten Edelstahlgehäuses. Damit bietet es Platz für ein großes, cremefarbenes oder schwarzes Zifferblatt und eine entsprechend dimensionierte Minuterie, zwischen deren Indizes die Position des rot markierten Sekundenzeigers in Sekundenbruchteilen abgelesen werden kann. Trotz ihrer Größe kann die Terrasport I mit bestem Tragekomfort punkten – was diesen Zeitmesser zu einem höchst alltagstauglichen Copiloten macht.

Terrasport I Beobachter

Mühle-Glashütte Terrasport I Beobachter

Die Beobachtungsuhren aus Glashütte zeichneten sich durch zwei Zifferblattvarianten aus. Die erste verfügte, wie die Terrasport I, über große Stundenziffern mit einer Minutenskala am äußeren Zifferblattrand. Die zweite Variante war mit einem kleinen inneren Stundenkreis und einer separaten äußeren Minuterie ausgestattet. Diese Zifferblattaufteilung betont die zur Navigation notwendigen Zeiteinheiten und ermöglichte dem Navigator eine besonders schnelle Zeitnahme. An dieses Design lehnt sich die Terrasport I Beobachter an – womit sich nun beide Zifferblattvarianten der klassischen „Nav.-B-Uhren“ in unserer Fliegeruhrenfamilie finden.

Terrasport IV GMT

Mühle-Glashütte Terrasport IV GMT

Heute New York, morgen Rio, übermorgen Tokio. Menschen, die es immer wieder aufs Neue in die Ferne zieht, mussten schon immer eine ganz besondere Herausforderung meistern: den Überblick über die verschiedenen Zeitzonen nicht zu verlieren. Die Terrasport IV GMT meistert diese auf besonders übersichtliche Weise. Bei Flügen über die eigene Zeitzone hinaus lässt sich auf dem schwarzen Zifferblatt neben der aktuellen Uhrzeit auch die Ortszeit am Ziel der Reise auf den Ziffern der 24-Stunden-Skala ablesen. Ist man am Zielort angekommen und bleibt dort längere Zeit, kann man die Ortszeit mit der Hauptanzeige synchronisieren und die aktuelle Uhrzeit in der Heimat mithilfe der 24-Stunden-Anzeige darstellen. Auf diese Weise hat man immer im Blick, ob man um vier Uhr nachmittags oder am frühen Morgen im Büro oder zuhause anruft.

Terrasport II

Mühle-Glashütte Terrasport II

Bei der Terrasport II treffen klassische Mühle-Tugenden auf fein abgestimmte Design-Akzente: Ein schwarzes oder cremefarbenes Zifferblatt mit filigranen Zeigern und klaren Ziffern macht die Zeit auf einen Blick sichtbar. Ein rot markierter Sekundenzeiger und ein korrespondierender Marker bei 12 Uhr setzen auf dem Untergrund kontrastreiche Highlights. Und das charakteristische Fliegerdreieck anstelle der 12 zeigt unmissverständlich an, in welcher Tradition sich dieser Zeitmesser sieht.

Terrasport III

Mühle-Glashütte Terrasport III

Wie ihre größeren Brüder ist auch die Terrasport III ein geradliniges und schnörkelloses Zeitmessinstrument. Mit einem Durchmesser von 34 mm ist sie groß genug, um sehr gut ablesbar zu sein – und klein genug, um auch an einem etwas zierlicheren Handgelenk nicht überdimensioniert zu wirken. Darüber hinaus ist der Zeitmesser ein sehr gutes Beispiel dafür, dass auch ein geradliniges Zeitmessinstrument den Betrachter mit liebevollen Details in seinen Bann ziehen kann. Dazu gehört nicht nur das erhabene Mühle-Symbol auf der verschraubten Krone. Auch bei der Zifferblattgestaltung treffen Mühle-typische Zurückhaltung auf perfekt abgestimmte Designelemente: wie etwa den rot markierten Sekundenzeiger, der mit einem roten Index bei 12 Uhr korrespondiert.

 

Hier geht es zur Herstellerseite von Mühle Glashütte Herrenuhren & Damenuhren
 

Alle Rechte vorbehalten. Juwelier Belting  | Impressum | AGB | Kontakt